Einweg-Kunststoffpolitik.

Dieses Dokument beschreibt unsere (Footsteps Eco-lodge) Richtlinie für Einwegkunststoffe (SUP-Richtlinie).

Wofür ist diese Richtlinie?

Die Richtlinie für Einwegkunststoffe verpflichtet Footsteps, Maßnahmen zu ergreifen, um die Verwendung von Einwegkunststoffen aus seinen Betrieben und Diensten zu entfernen und zu reduzieren und auf die Suche hinzuarbeiten positive Lösungen zur Reduzierung unnötiger Abfälle in allen Abteilungen.

Einwegkunststoffrichtlinie

Die Person, die für die Überwachung der SUPs verantwortlich ist.

Die Person, die für die Überwachung und Umsetzung dieser Richtlinie verantwortlich ist, ist der General Manager, Dodou Touray.

Die Angelegenheit.

Einwegkunststoffe können als Einwegkunststoffe bezeichnet werden, die nur einmal verwendet werden dürfen. Einwegkunststoffe werden häufig in Verpackungen, Konsumgütern, Kosmetika und im Gesundheitswesen verwendet. Beispiele hierfür sind Plastiktüten, Einwegutensilien, Getränkebehälter, Luftballons und Feuchttücher. Es wird geschätzt, dass rund 50% Plastikmüll, den wir weltweit produzieren, Verpackungen sind, die nur einmal verwendet werden.
Mit dieser Richtlinie sind zwei Hauptprobleme verbunden:

  1. Plastikverschmutzung ist Müll - Plastikverschmutzung ist sowohl ein globales als auch ein lokales Problem, das sich auf die natürliche und städtische Umwelt, die Ozeane, Strände und die Gesundheit und das Wohlbefinden der Menschen auswirkt. Die Verschmutzung durch SUP in unseren Städten und Dörfern wirkt sich ästhetisch aus, ist aber auch kostspielig zu beseitigen.
  2. Kunststoff trägt maßgeblich zum Klimawandel bei. Aus Chemikalien, die aus der Produktion fossiler Brennstoffe stammen, werden fast alle Kunststoffe hergestellt. Je mehr Kunststoff hergestellt wird, desto mehr Petrochemikalien werden benötigt, und je mehr Petrochemikalien benötigt werden, desto höher ist die Nachfrage nach Gas, Öl und sogar Kohle. Durch die Reduzierung oder Entfernung von SUP bedeutet dies, dass Footsteps dazu beiträgt, die Nachfrage nach fossilen Brennstoffen zu senken und damit das CO2 in der Atmosphäre zu reduzieren.

Die Richtlinie für Einwegkunststoffe

Footsteps Eco-lodge wird dazu dienen, die Verwendung von Einwegkunststoff aus seinen Betrieben und Diensten zu entfernen und zu reduzieren sowie positive Lösungen für die Reduzierung unnötiger Abfälle in seinen Abteilungen zu finden.

Wie wir das machen werden:

Ein SUP-Aktionsplan unterstützt diese Richtlinie und legt fest, was, wie und wann dies erreicht wird. Implementierung dieses Footsteps Eco-lodge wird:

1. Gehen Sie mit gutem Beispiel voran, indem Sie die SUP-Richtlinie in unsere Strategien, Richtlinien und Pläne einbetten. Wenn die Verwendung von Kunststoffen unvermeidbar ist, fördert Footsteps Eco-lodge die Verwendung von recycelten Kunststoffen. Wir unterstützen lokale Hersteller, die Produkte aus Kunststoffabfällen aus der Region herstellen. dh Wasteaid Gambia.

2. Arbeiten Sie mit unseren Lieferanten und Auftragnehmern zusammen. Bitten Sie unsere Lieferanten, eine SUP-Richtlinie zu haben, oder zeigen Sie, dass sie den Einsatz von Einwegkunststoffen bei der Erbringung von Dienstleistungen minimieren und gegebenenfalls nachhaltige Alternativen finden.

Im Juni wird jährlich ein SUP-Audit des General Managers durchgeführt.

Wir haben Ihre Sicherheit als unsere Priorität, lesen Sie unsere Covid Politik!

x